Das Ziel der Kinesiologie

Das Ziel der Kinesiologie ist es, die Ursachen solcher energetischer Ungleichgewichte, auch Blockaden genannt, zu finden und wieder auszugleichen – zu balancieren.

Dabei schlummert die Ursache und das was uns negativ beeinflusst oft im Unterbewusstsein. Das „ans-Licht-bringen“ verborgener und nicht bewusster Einstellungen, Erfahrungen oder Verhaltensmuster hilft Probleme zu erkennen und zu meistern.

....Hindernisse beseitigen....


Dabei geht die Kinesiologie davon aus, dass der menschliche Organismus genau „weiß“ was ihn stört, was ihm hilft, was ihm fehlt oder ihm gut tut und welche Themen im eigenen angemessenen Tempo ausgeglichen werden können.



Gelingt dies, kann die Lebensenergie wieder frei fließen und der Mensch ist in der Lage:

  • seine Selbstheilungskräfte zu aktivieren
  • neue Perspektiven zu gewinnen
  • alte Glaubenssätze und Verhaltensmuster loszulassen
  • Handlungen zu ändern
  • Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen zu treffen
  • vermeintliche „Grenzen“ zu überschreiten
  • anzunehmen, was er gerade braucht
  • sich weiter zu entwickeln

....freie Fahrt!

 

Ist der Mensch ganzheitlich im Gleichgewicht, also innerlich wie äußerlich beweglich, fühlt er sich wohl, ist gesund und bereit zu lernen.

Die Kinesiologie ist eine wundervoll individuell unterstützende, stärkende und wachstumsfördernde Methode.

 

 

Vergangenes kann man nicht ändern,

aber sich kann man ändern – für die Zukunft.

                           Hans Fallada