Kinesiologische Methoden

Wenn du dir eine Perle wünschst,
such sie nicht in einer Wasserpfütze.

Wer Perlen finden will,

muss bis zum Grund des Meeres tauchen.

(Jalal ad-Din Rumi, persischer Dichter)

Kinesiologie ist für jede Lebenssituation und jede Altersgruppe wertvoll.

Ausgebildet bin ich in zahlreichen kinesiologischen Richtungen:


Touch For Health

nach Dr. John F. Thie

arbeitet mit dem sehr effektiven Energieverteilermodell der chinesischen 5-Elemente-Lehre

  • dient der körperlichen, geistigen und seelischen Balance eines Menschen
  • aktiviert körpereigene Heilungskräfte
  • auch als Wellness für den Körper ideal
  •  

Während meiner Ausbildung hatte ich das große Glück mit Mathew Thie, dem Sohn des leider verstorbenen Dr. John Thie arbeiten zu dürfen, der nun das Lebenswerk seines Vaters fortsetzt.


Emotionale Freiheit Technik:

Klopf-Akupressur

nach Roger Callahan und Gary Craig

hilft einem durch Stress, psychische Disharmonien und mentale Blockaden gestörten Energiesystem, sich neu zu organisieren und so einen positiven Wandel zu erzielen.


3 in 1 Concepts

nach Gordon Stokes und Daniel Whiteside

Verdrängte negative Gefühle werden vom Körper immer wieder erinnert, er reagiert mit Stress und alten Verhaltensmustern. Unsere Erlebnisse in der Vergangenheit prägen unser Verhalten in der Gegenwart. Diese hindern uns oft an positiven Veränderungen wie z.B

  • Fähigkeiten optimieren
  • Leistung verbessern
  • „es sich besser gehen lassen“
  • sich von seelischen Verwundungen und emotionalen Belastungen befreien
  • neue Wege gehen
  • Privat- oder Berufsleben ändern
  • persönliche Ziele erreichen
  • Grenzen durchbrechen und bisher unmöglich Erscheinendes möglich werden zu lassen
  • wieder bewusst eine Wahl im eigenen Verhalten treffen können
  •  


Strukturfunktionen

nach Gordon Stokes und Daniel Whiteside

Wer weiß, dass bestimmte körperliche Strukturen mit instinktiven Verhaltensweisen zusammenhängen, kann die Einzigartigkeit jedes Menschen besser verstehen und  respektieren.


Brain Gym®

nach Dr. Paul E. Dennison

bietet 26 Körper- und Selbsthilfeübungen, die das Gehirn beim Lernen unterstützen und die Kommunikation wichtiger Gehirnbereiche aktivieren. Lernblockaden werden aufgespürt, die Gehirndimensionen integriert und Lernkanäle aktiviert.

So gelingt Lernen leichter und macht Freude.

Brain-Gym® Übungen fördern:

  • Lesefertigkeiten lautes Vorlesen, überqueren der visuellen Mittellinie, Leseverständnis
  • Denkfertigkeiten Rechtschreibung, Rechnen, Fertigkeit zum Ordnen (im Sinne von Organisation)
  • Schreibfertigkeiten Augen-Hand-Koordination, Kreatives Schreiben
  • Fertigkeiten für das selbständige Lernen Gedächtnis für abstraktes/kreatives Denken, schnelles Lesen, (Prüfungs-) Aufgaben lösen
  • Fertigkeiten der Selbstwahrnehmung Körperkoordination für Sport und Spiel, deutliches Hören und Sprechen, Selbstvertrauen
  • Fertigkeiten für die persönliche Ökologie Arbeiten an Tastatur und Bildschirm, Gleichgewicht bewahren bei Reisen in Auto etc.

 

  • bei Schulproblemen, Prüfungsangst, nicht Ausschöpfen des ganzen Potenzials….
  • Erwachsenes Lernen am Leben


Pädagogische Kinesiologie – One Brain

nach Annemarie Goldschmidt

schafft das für das Lernen notwendige Gleichgewicht im neurologischen, emotionalen, muskulären und energiemäßigen Bereich.


Pädagogische Kinesiologie unterstützt:

  • Grobmotorik
  • Raumwahrnehmung
  • Feinmotorik
  • Kinestetik
  • Zungenmotorik
  • Akustik
  • Selbstvertrauen
  • Stressabbau
  • Lese- und Schreibfunktionen
  • Augen- und Sehfunktionen
  • gekreuzte Bewegungsmuster
  • Zungenbein-Muskeln
  • Wahrnehmungsfähigkeit beider Gehirnhälften
  • Erinnerungsvermögen
  • Zusammenarbeit vordere und hintere Gehirnhälfte
  • Konzentration und Merkfähigkeit

Die Pädagogische Kinesiologie zeigt

das persönliche Gehirndominanzprofil, d.h. den individuellen Lernstil einer Person.

Dazu gibt sie wertvolle Tipps zum persönlichen Lernverhalten.

Während meiner Ausbildung durfte ich die wunderbare Annemarie Goldschmidt in ihrer Arbeit beobachten und viel von ihr lernen.



Hyperton X

nach Frank Mahony

hilft die physische und emotionale Komfortzone (der Bereich, in dem wir ohne Probleme arbeiten können) zu erweitern, zur

  • besseren Bewältigung des Alltags
  • vollen Nutzung eigener  Möglichkeiten
  • körperlichen, geistigen und emotionalen Fitness (Sport, Lernen, Stressabbau bei emotionalen Belastungen, Unterstützung der Rehabilitation..)


Fußsensoren

nach Frank Mahony

aktivieren den Wirbelsäulen-Streck-Reflex und den Sehnen-Schütz-Reflex

Eine Balance fördert besseres Gleichgewicht, Gehen, Laufen, Springen



RESET

nach Philip Rafferty

Spannungen im Kiefergelenk können sich negativ auf die Kommunikation zwischen Gehirn und Muskulatur auswirken und die Ursache verschiedenster Körpersymptome sein.

Eine Harmonisierung der Kiefermuskeln und des Kiefergelenkes

  • stellt ein Energiegleichgewicht im Körper her
  • wirkt ausgleichend vor und nach Kieferregulierungen
  • unterstützt die Mundmotorik und balanciert besonders viele Bereiche am Kopf
  • den Kiefer entspannen bedeutet ca. 80% aller Muskeln im Körper zu entspannen


Familienstrukturen

Vor allem unsere Herkunftsfamilie prägt uns und bestimmt unser Leben in hohem Maße.

Manchmal hindert sie uns, ein eigen bestimmtes Leben zu führen und zwingt uns in alte Muster.

Hier werden belastete Familienstrukturen aufgespürt und wieder ausgeglichen – balanciert.



Blueprint

nach Andrew Verity

legt unsere genetischen Ressourcen frei, die für uns von Nutzen sind.

So werden vererbte Blockaden limitiert und wir leben unser kraftvolles Potenzial.

Prinzipien der Erholung

(früher Heilprinzipien) nach Andrew Verity

Es liegt ein großes Interesse in unserer Genetik, Probleme auf allen Ebenen unseres Lebens zu lösen.

Hier wird mit Körper, Geist und Seele nach den Naturgesetzen der Erholung gearbeitet, um die Qualität des Lebens zu verbessern.

In meiner Ausbildung hatte ich die große Freude, von Andrew Verity persönlich lernen zu dürfen. Seine Sichtweise des Lebens und der Kinesiologie fasziniert mich immer wieder aufs Neue.



Unterstützte Kommunikative Kinesiologie

nach Sibylle Wiedemann

ermöglicht Kommunikation für Menschen, die mit  Einschränkungen – oder nicht sprechen können.